Berglauf

Wer in den Alpen aufgewachsen ist hat oft schon in der frühen Kindheit erste Erfahrungen mit Bewegung am Berg gemacht. Die abwechslungsreiche Beanspruchung des Körpers beim Kampf gegen den Höhenunterschied fasziniert auch viele erwachsene Sportler. In den österreichischen Alpen gibt es oft befestigte Wegen und Bergpfade, bei denen ein sicherer Tritt bei gutem Schuhwerk möglich ist.

Die große Anstrengung beim Überwinden der Höhenmeter fördert den Aufbau der Ausdauerleistung. Manche Sportler haben auch schlechte Erfahrungen gemacht. Es gibt Menschen die zwar ohne größere Probleme auf ebenen Strecken laufen können, bei Höhenunterschiede aufgrund von Belastungen der Gelenke und exzentrischen Muskelbelastungen starke Schmerzen verspüren.

Die Gipfelsturm Ausrüstung unterscheidet sich von der normalen Laufkleidung idealerweise bei en Schuhen. Trailrunning Schuhe sorgen dafür, dass man auch im Gebirge einen sicheren Tritt hat. Da das Wetter sehr schnell umschlagen kann, sind Wind- bzw. Softshelljacken auch eine gute Investition.

Lauftipps

Beim Berglauf wird vor allem die Beinmuskulatur beansprucht, stürme also nur im Laufschritt auf den Gipfel, wenn du keine Knieprobleme hast. Beschwerden am Rücken können ebenfalls auftreten, die Schwerpunktverlagerung am Berg drängt den Oberkörper in eine gebeugte Haltung. Um den Puls nicht unnötig in die Höhe steigen zu lassen, lohnt es sich an großen Steigungen nicht zu laufen, sondern mit großen Schritten zu gehen.

Merke: Im Berglauf geht es darum, wie man am schnellsten hochkommt. 😉

Heilkräuter die wie EPO wirken sollen

Viele Sportler die sich auf einen Marathon vorbereiten fragen sich irgendwann, ob es Abseits von Training und Ernährung noch Möglichkeiten gibt um seine Leistung zu optimieren. Im Internetzeitalter bleibt den großen Anbietern natürlich nicht verborgen was ihre User so anstellen.

Es überrascht daher nicht, dass kurz vor einem Marathon immer wieder Laufschuhe und Nahrungsergänzungsmittel in der personalisierten Werbung auftauchen.

Vor kurzem bin ich dabei auf eine Anzeige gestoßen die mich zugegebenermaßen beschäftigt hat. Es war etwas wie „natural EPO-Boost, maximieren sie ihre Ausdauerleistung!“ Wenn wir EPO hören, denken die meisten von uns wahrscheinlich an Sportler wie Lance Armstrong, die unter Einfluss von Dopingmitteln geradezu unmenschliche Leistungen erbracht haben.

Ein natürlicher und legaler EPO-Boost..

soll anscheinend durch das Zusammenwirken von verschiedenen Heilkräutern erreicht werden.

Die Hersteller von Amix Performance EPO-CORE geben an, dass ihr Produkt ähnlich wie Training in großer Höhe wirke. Die Anzahl der roten Blutkörperchen soll gesteigert werden und dadurch mehr Sauerstoff in die Muskeln gelangen. Kräuter wie Echinacea sollen die Blutbildung anregen, des Weiteren enthalten die Kapseln Eisen sowie Stoffe die dem Körper erleichtern sollen, das Eisen aufzunehmen. Eisenmangel ist bekanntlich ein Hauptfaktor für Blutarmut.

Ich selbst habe dieses Produkt nicht ausprobiert und bin etwas unschlüssig. Einerseits basiert dieses Produkt auf natürlichen Zutaten, es ist klarerweise legal. Der Gedanke etwas zu schlucken, das dieselbe Wirkung wie Höhentraining haben soll ist dann doch etwas gewöhnungsbedürftig. Wie denkt ihr darüber? Könnt ihr euch vorstellen so etwas auszuprobieren?

Falls jemand schon Erfahrungen mit natürlichen EPO Boostern gemacht hat, bin ich sehr an Erfahrungsberichten interessiert! Entweder hier als Kommentar oder als private Nachricht über das Kontaktformular.