Bouldern – Klettern ohne Seil

Unter Bouldern versteht man das Klettern ohne Seil. Man übersteigt dabei aber nie die sprungsichere Höhe von etwa 5 Metern. Kleidungstechnisch benötigt man spezielle Schuhe, die für die nötige Trittfestigkeit sorgen.

Die Schuhe können dabei ruhig eine Nummer kleiner als gewohnt bestellt werden, da die Zehen bei bouldern leicht gebeugt sein sollen. Ansonsten kann man sich mit ganz normaler Sportbekleidung in das Kletterabenteuer wagen.

Erste Schritte

Bevor man sich nun gleich auf die Kletterwand stürzt, sollte man undbedingt noch seine Schultern und Finger aufwärmen. Nach kurzem Einklettern kann der Spaß dann aber wirklich beginnen.

Richtige Technik

Bei der Technik gilt es zu beachten, dass man die Füße möglichst Spitz hält um einerseits mit den Zehen einen guten Halt zu finden, und andererseits kann man sich so auch Strecken, um höhergelegene Halterungen noch mit den Händen greifen zu können.

Man sollte auch darauf achtgeben, dass man den Hintern nicht zu sehr rausstreckt, weil einen sonst der Körperschwerpunkt nach unten zieht.