Klippenspringen in Dubrovnik

Das Gefühl von einer felsigen Klippe in das klare Wasser Kroatiens zu springen ist einfach atemberaubend.

Komfortzone verlassen

Bereits das Klettern auf den Felsen verlangt einiges ab. Wer den Sprung ins kalte Wasser wagt entscheidet sich dafür die Komfortzone zu verlassen und sich seinen Ängsten zu stellen.

Wer sich öfter in solche Abenteuer wagt wird einen großen Vorteil im Alltag bemerken: Herausforderungen die einem angst machen stellen keine unüberwindbare Hürde dar.

Gerade vor dem ersten Sprung denken sich viele, wieso tue ich mir so etwas an? Doch selten bleibt es bei einem Sprung. Denn Adrenalin und Glückshormone warten als Belohnung.

Sicherheit geht vor

Vor dem Videodreh über Klippenspringen in Dubrovnik haben wir uns intensiv mit den richtigen Techniken und Sicherheitstipps beschäftigt. Denn wer aus 10 Meter Höhe vom Felsen springt, trifft mit 50 km/h auf die Wasseroberfläche auf.

Die wichtigsten Basics sind:

  • Den Untergrund vor dem Sprung abchecken. Ist es wirklich tief genug? Gibt es gefährliche Erhebungen auf dem Untergrund?
  • Die Klippe sollte gerade bei Anfängern senkrecht in das Wasser führen und nicht überhängen.
  • Vor dem Klippensprung zuerst im Wasser abkühlen.
  • Den Körper beim Eintauchen möglichst gerade halten, die Beine etwas anwinkeln.

Dubrovnik, ein Paradies für Klippenspringer

Die felsige Küste Dubrovniks kommt vielen Menschen sehr vertraut vor. Kein Wunder, denn viele Szenen der berühmten TV-Show Game of Thrones wurde hier gedreht.

In Dubrobnik selbst gibt es sogar das Cafe Buza für Klippensrpinger. Hier kann man nach dem Erfrischungsgetränk einfach mal 10 Meter ins Meer reinspringen. Wer hier seine Zeit verbringen möchte sollte allerdings früh Morgens vorbeischauen.

Ab Mittag legen Kreuzfahrtschiffe in Dubrovnik an und bringen 1000 Massentouristen in die Altstadt.

Insel Lokrum, der Geheimtipp

Etwas gemütlicher geht es auf der Insel Lokrum zu. Dieser Ort ist mehr als ein Geheimtipp. Bereits die Überfahrt die etwa 15 Minuten dauert ist ein Erlebnis.

Hier lässt sich die atemberaubende Aussicht auf die Altstadt von Dubrovnik von der Meeresseite aus genießen.

Auf Lokrum selbst gibt es im nördlichen Teil der Insel Klippen die besonders für Anfänger ideal sind. Hier haben wir auch einen Felsen entdeckt der einige Meter senkrecht bis an den Meeresgrund führt.